Mit freundlicher Unterstützung
Passwort vergessen? Bitte geben
Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, mit
der Sie sich registriert haben:

Abstract

Cholesteatom
Cholesteatoma

Das Cholesteatom stellt eine potenziell lebensbedrohliche Erkrankung dar, die zu endokraniellen oder septischen Komplikationen führen kann, und erfordert daher prinzipiell ein operatives Vorgehen. In Hinblick auf den Entstehungsmechanismus erscheint aufgrund der dargestellten Untersuchungen eine Kombination aus Retraktionstaschentheorie mit der Theorie der Hyperplasie der Basalzellschicht als wahrscheinlichster Erklärungsansatz zur Pathogenese des erworbenen Cholesteatoms. Die Erkrankung verliert ihre Aggressivität, wenn man durch einen geeigneten ohrchirugischen Eingriff freien Abfluss und freie Belüftung schafft. Man kann das Cholesteatom, dem biologischen Verhalten seiner Matrix sowie Perimatrix nach, als »fehlgeleitete Wundheilung der Gehörgangshaut« betrachten.

Holger Sudhoff

Reviewer: Orlando Guntinas-Lichius, Jena
und Florian Hoppe, Oldenburg

CME Hals Nasen Ohrenheilkd 2007;1(1):18-28